FRAGEN SIE UNS!
schliessen
Haben Sie Fragen?
Gerne beraten wir Sie unter
der Telefonnummer 030 56498385 oder per E-Mail
menü
PAYBACK

Passiflora Kinderzäpfchen

PZN: 01448429
APOTHEKENPflichtig
Abbildung ähnlich
MERKEN
Bitte wählen Sie eine Packungsgrösse:
GRÖSSEPREISGRUNDPREISVERFÜGBAR
9,53 €
100g = 95,30 € sofort*
Alle Preise inkl. MwSt. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.
* Bis 12 Uhr bestellen und noch heute ab 16 Uhr abholen. Beachten Sie bitte unsere Öffnungszeiten. Vorbehaltlich Lieferfähigkeit des Großhandels. Ausgenommen sind Arzneimittel, die in der Apotheke hergestellt werden müssen oder für die ein individueller Klärungsbedarf besteht, z.B. eine Rücksprache mit der Krankenkasse erforderlich ist. In solchen Fällen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

10 x 1 g Passiflora Kinderzäpfchen

PZN: 01448429
9,53 €
sofort verfügbar
PAYBACK Punkte sammeln PAYBACK Punkte sammeln
Sie erhalten 10 °P* für diesen Artikel.

*Die angegebenen PAYBACK-Punkte können abweichen und berücksichtigen nicht mögliche Zusatz-Bepunktungen. Insbesondere bei Auftragsänderungen vor Ort in der Apotheke ändern sich die PAYBACK-Punkte.

ARTIKELINFORMATIONEN

Artikelinformationen Passiflora Kinderzäpfchen

Fachinformation



WALA Heilmittel GmbH
Passiflora Kinderzäpfchen

1. Bezeichnung des Arzneimittels


Passiflora Kinderzäpfchen
Zäpfchen

2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung


1 Zäpfchen zu 1 g enthält:
Wirkstoffe:
Avena sativa ferm 33c Ø 10 mg
Humulus lupulus ex herba et fructibus ferm 34d Ø (HAB, Vs. 34d) 10 mg
Passiflora caerulea ex herba ferm 33c Ø (HAB, Vs. 33c) 2 mg
Valeriana officinalis e radice ferm 33c Ø (HAB, Vs. 33c) 10 mg
Die Wirkstoffe 1 – 4 werden auf 10 mg eingeengt.
Die Liste aller sonstigen Bestandteile siehe unter 6.1.

3. Darreichungsform


Zäpfchen

4. Klinische Angaben



4.1 Anwendungsgebiete


gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.
Dazu gehören:
Schlafstörungen und Unruhezustände.

4.2 Dosierung, Art und Dauer der Anwendung


Soweit nicht anders verordnet, gilt für Säuglinge und Kinder unter 7 Jahren:
Abends 1 Zäpfchen in den Mastdarm einführen.
Die Behandlung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2 – 3 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen.
Bei Kindern bis zum zweiten Lebensjahr besteht häufig noch kein stabiler Schlaf-/ Wachrhythmus, so dass Einschlafstörungen oder nächtliches Aufwachen keine behandlungsbedürftigen Krankheitszeichen sein müssen.
Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt.

4.3 Gegenanzeigen


Keine bekannt.

4.4 Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung


Beim Auftreten von Krankheitszeichen, z. B. Unruhezuständen oder von unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Hinweis auf Glutenunverträglichkeit: Passiflora Kinderzäpfchen sind glutenhaltig.

4.5 Wechselwirkungen mit anderen Mitteln und sonstige Wechselwirkungen


Hinweise zu Wechselwirkungen mit Passiflora Kinderzäpfchen oder einem der Bestandteile sind nicht bekannt.

4.6 Schwangerschaft und Stillzeit


Nicht zutreffend.

4.7 Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen


Nicht zutreffend.

4.8 Nebenwirkungen


Keine bekannt.

Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen
Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von großer Wichtigkeit. Sie ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Abt. Pharmakovigilanz
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
D-53175 Bonn
Website: www.bfarm.de
anzuzeigen.

4.9 Überdosierung


Intoxikationen durch eine Überdosierung sind bisher nicht bekannt geworden. Bei einmalig 1 – 2 Einzeldosen zu viel sind keine schädlichen Effekte zu erwarten. Bei Auftreten von Überdosierungserscheinungen ist eine symptomatische Therapie erforderlich.

5. Pharmakologische Eigenschaften



5.1 Pharmakodynamische Eigenschaften


Pharmakotherapeutische Gruppe:
Anthroposophisches Arzneimittel bei Schlafstörungen und Unruhezuständen
Therapeutisches Ziel
Mit dem Einschlafen lösen sich Empfindungs- und Ich-Organisation aus Lebens- und physischer Organisation im Nerven-Sinnes-System. Dieser Lösungsvorgang kann sich nur dann ungestört vollziehen, wenn im Wachzustand Empfindungs- und Ich-Organisation richtig im Rhythmischen und vor allem im Stoffwechsel-Gliedmaßen-System verankert sind. Passiflora Kinderzäpfchen regulieren den Schlaf-Wach-Rhythmus, d. h. das richtige Verhältnis von Binden und Lösen der oberen Wesensglieder im unteren und oberen Menschen.
Passiflora
reguliert das rhythmische Eingreifen der höheren Wesensglieder mit besonderer Berücksichtigung von Unterleib und Bronchien,
Humulus mit besonderer Berücksichtigung von Unterleib, Magen und Galle.
Avena reguliert das Wesensgliederverhältnis mit einem Schwerpunkt in Niere, Haut und Gelenken,
Valeriana dagegen in Niere und Herz.

5.2 Pharmakokinetische Eigenschaften


Erkenntnisse über die Pharmakokinetik von Passiflora Kinderzäpfchen liegen nicht vor. Diese sind zu einer sachgemäßen Anwendung innerhalb der anthroposophischen Therapierichtung nicht erforderlich.
Bioverfügbarkeit
Erkenntnisse über die Bioverfügbarkeit von Passiflora Kinderzäpfchen liegen nicht vor. Diese sind zu einer sachgemäßen Anwendung innerhalb der anthroposophischen Therapierichtung nicht erforderlich.

5.3 Präklinische Daten zur Sicherheit


Wie in der Fachliteratur beschrieben, kann der Bestandteil Valeriana officinalis präklinische Effekte hervorrufen. Diese sind jedoch für das vorliegende Arzneimittel nicht zu erwarten, da die enthaltene Konzentration des Bestandteils weit unter der toxikologischen Grenze liegt.

6. Pharmazeutische Angaben



6.1 Liste der sonstigen Bestandteile


Hartfett, Honig.

6.2 Inkompatibilitäten


Nicht zutreffend.

6.3 Dauer der Haltbarkeit


3 Jahre

6.4 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung


Nicht über 25 °C lagern/aufbewahren!

6.5 Art und Inhalt des Behältnisses


Suppositorien-Gießverpackung aus PVC/ PE-Folie
10 Zäpfchen à 1 g

6.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung


Keine besonderen Anforderungen.

7. Inhaber der Zulassung


WALA Heilmittel GmbH
73085 Bad Boll/Eckwälden
DEUTSCHLAND
Tel. +49 (0)7164 930-181
Fax +49 (0)7164 930-297
info@wala.de
www.walaarzneimittel.de

8. Zulassungsnummer


6504597.00.00

9. Datum der Erteilung der Zulassung/Verlängerung der Zulassung


15.02.2005

10. Stand der Information


November 2017

11. Verkaufsabgrenzung


Apothekenpflichtig

Hersteller:
WALA Heilmittel GmbH
Dorfstraße 1
73087 Bad Boll/Eckwälden

Telefon: 07164/930-0
Fax: 07164/930-297
Kunden kauften auch
Empfehlungen von LINDA